TeleBärn NewsTod durch Russisch Roulette: Gericht spricht Angeklagten wegen vorsätzlicher Tötung frei
Werbung

Tod durch Russisch Roulette: Gericht spricht Angeklagten wegen vorsätzlicher Tötung frei

Vor rund drei Jahren hat sich ein Mann im solothurnischen Bellach beim Russisch Roulette spielen selbst erschossen. Sein Kollege habe ihm die Waffe mitsamt Munition gegeben – das war der Vorwurf der Staatsanwaltschaft. Am Donnerstag wurde der Angeklagte im Punkt «vorsätzliche Tötung» freigesprochen.
Erstausstrahlung:
    #Russisch Roulette#Tod#Gericht#Angeklagter#Bellach