TeleBärn NewsBevölkerung kämpft gegen die Zwangsräumung von Mitholz
Player spielt im Picture-in-Picture Modus

Bevölkerung kämpft gegen die Zwangsräumung von Mitholz

Nicht alle Mitholzer müssen wegziehen, sondern diese in der neu definierten Hochrisiko-Zone. Im Dezember 1947 explodierte das Munitionslager Mitholz und seit dann schlummert die Restmunition im Berg. Darum muss das Munitionslager geräumt werden. Weil das Bergen von über 3‘500-Tonnen Munition eine explosive Angelegenheit ist, muss ein Teil der Bevölkerung für 15 Jahre wegziehen. Die Mitholzer wehren sich mit Hand und Fuss gegen diese drohende Zwangsräumung.
Erstausstrahlung:
    #Mitholz#Munitionslager Mitholz#Munitionslager