TeleBärn NewsUrteil ist klar: Polizist ist zu weit gegangen
Player spielt im Picture-in-Picture Modus

Urteil ist klar: Polizist ist zu weit gegangen

Am 1. Februar 2014 wurde der aktenkundige M. G. für eine Personenkontrolle auf den Polizeiposten mitgenommen. Dabei steht er unter Drogeneinfluss und uriniert auf der Wache. Einer der beschuldigten Polizisten soll ihn durch seinen Urin gezogen haben. Nun hat das Regionalgericht entschieden, dass die Polizisten zu weit gegangen sind und verurteilt sie zu einer bedingten Geldstrafe.
Publiziert am Sa 22. Sep 2018 04:21 Uhr