TalkTäglich«Vom Fuchs zum Wolf – Eine Milieu-Halbweltgeschichte»
Werbung

«Vom Fuchs zum Wolf – Eine Milieu-Halbweltgeschichte»

Im Februar 2012 fährt Sascha Campi an der Langstrasse in eine Menschenmenge. Im Gefängnis schrieb er ein Buch über die Verurteilung durch die Medien.
Erstausstrahlung:

Hintergrund

Am 10. Februar 2012 fährt Sascha Campi in der Zürcher Langstrasse in eine Menschenmenge. Eine Person stirbt. Mehrere werden verletzt. Wenige Stunden später betiteln die Medien ihn als „Amokfahrer“ und „Vergewaltiger“. Die vermeintliche Amokfahrt war ein Unfall, die angebliche Vergewaltigung einer Prostituierten gab es laut Campi nicht. Im Gefängnis schreibt der Solothurner ein Buch. Über seine Vorverurteilung durch die Medien, seine Zeit im Milieu, seine Haftstrafe, seine Reue und wie er zusammen mit seinem Anwalt Valentin Landmann für Gerechtigkeit kämpft, redet er heute live im «TalkTäglich».

Moderation: Markus Gilli

Gäste

Sascha Campi
Autor und verurteilter Todesfahrer

Valentin Landmann
Zürcher Anwalt