Praxis GsundheitUngleich lange Spiesse im Spitalwettbewerb
Player spielt im Picture-in-Picture Modus

Ungleich lange Spiesse im Spitalwettbewerb

Die Kantone bestimmen selbst, mit wieviel Geld sie ihre öffentlichen Spitäler unterstützen. Das sorgt für erhitzte Gemüter bei privaten Anbietern.
Erstausstrahlung:

Informationen

Diesen Herbst erwartet die Prämienzahler eine überdurchschnittliche Prämienerhöhung. Obwohl gesetzlich Wettbewerb im Spitalbereich herrschen sollte, sind die Spiesse zwischen öffentlichen und privaten Spitälern nicht gleich lang. Die Kantone bestimmen selbst, mit wieviel Geld sie ihre öffentlichen Spitäler unterstützen. Das sorgt für erhitzte Gemüter bei privaten Anbietern. Denn bei einem ehrlichen Wettbewerb könnte gespart werden, ohne Qualitätsverlust.

Gäste

Zu Gast bei Geri Staudenmann sind neben Christine Häsler, Nationalrätin GPS BE, Mitglied der SGK-N auch Adrian Dennler, Präsident Verband Privatkliniken Schweiz sowie Felix Schneuwly Krankenkassenexperte, Comparis.ch.