FashionRun

Home » Sendungen » Tierisch » Neuste Sendungen

Mit freundlicher Unterstützung von

Aktuelle Sendung

Tierisch vom Donnerstag, 24. April 2014

Tierischer Anschauungsunterricht Teil 1
Hoppel ist ein trächtiges Kaninchen, also eine Zippe. Zur Zeit lebt Hoppel im Schulzimmer der ersten Einführungsklasse in Ettingen / BL. Die Schüler lernen mit Hoppel auf spielerische Art und Weise Verantwortung für ein Lebewesen zu übernehmen. Und wenn Hoppel schon bald ihre Babies zur Welt bringt, lernen die ABC-Schützen auch, sich um junge Kaninchen zu kümmern.
 
Irrtümer in der Katzenwelt
Katzen gehören zu den beliebtesten Haustieren in unserem Land. Rund in jedem vierten Schweizer Haushalt lebt eine Samtpfote. Dementsprechend ranken sich viele Mythen, Meinungen und Irrtümer um diese Tiere. Der Katzenforscher Denis C. Turner klärt auf.

Tiervermittlung
Aus dem Tierdörfli in Wangen bei Olten.


Letzte Sendungen

Tierisch vom Donnerstag, 17. April 2014

Tierisch vom Donnerstag, 17. April 2014

Schimmelspürhund
Über 80% aller Schimmelpilzbefälle in Gebäude wachsen unsichtbar. Schimmelpilze verstecken sich hinter Tapeten, Verkleidungen oder Fußleisten. Um diese aufzuspüren setzt man gezielt Schimmelsuchhunde ein. Die Vierbeiner spüren versteckten Schimmelpilz punktgenau auf und man weiss exakt, wo man mit der Sanierung beginnen muss.
 
Irrtümer in der Hundewelt
Viele Hunde begleiten ihre Halter fast jederzeit und in allen Lebenslagen. Getreu dem Motto: Der Hund ist der beste Freund des Menschen. Wie gut kennen wir unseren vierbeinigen Freund aber tatsächlich? Verrät uns seine Körpersprache auch wirklich was uns der Hund mitteilen will? Während den letzten Jahren sind viele Irrtümer entstanden – „tierisch“ klärt auf.

Tiervermittlung
Aus dem Tierschutzhaus des Tierschutzvereins Lichtenstein in Schaan.

Empfehlung für diese Sendung per Email versenden.

Tierisch vom Donnerstag, 10. April 2014

Tierisch vom Donnerstag, 10. April 2014

Zierfische
In Schweizer Aquarien tummeln sich rund 7 Millionen Zierfische. Trotzdem ist über die Bedürfnisse des häufigsten Haustieres in unserem Land noch wenig bekannt. In einer neuen Studie wurde nun bekannt gegeben, dass Fische auch Schmerzen empfinden können. Eine Verhaltensbiologin für Fische spricht in der Sendung „tierisch“ über dieses Ergebnis, über die Gesundheit und das Wesen von Fischen.
 
Künstliche Gezeiten
In der Natur ist der Mond dafür verantwortlich, im Tierpark Dälhölzi sorgt eine technisch ausgeklügelte Anlage für Ebbe und Flut. Mit diesen künstlichen Gezeiten simuliert der Berner Zoo in seinem Vivarium einen möglichst naturnahen Lebensraum für verschiedene Erd- und Wasserbewohner.

Tiervermittlung
Aus dem Tierferienhof Waldeck des Tierschutzvereins Oberaargau in Weier im Emmental.

Empfehlung für diese Sendung per Email versenden.

Tierisch vom Donnerstag, 03. April 2014

Tierisch vom Donnerstag, 3. April 2014

Amphibien: Tödliche Wanderung
Frühlingszeit ist Paarungszeit – auch bei den Amphibien. Deshalb gehen in diesen Tagen wieder viele Frösche und Kröten auf Wanderschaft und machen sich von ihrem Winterquartier auf zum nächsten Teich. Häufig müssen die Tier dabei eine befahrene Strasse überqueren, ihr Weg wird so zum Spiessrutenlauf. Mit einer speziellen Sammelaktion retten Jugendliche diesen Tieren das Leben.
 
Kaninchen: Futterumstellung im Frühling
Während den Wintermonaten fressen Kaninchen viel Heu und Trockenfutter. Löwenzahn oder frisches Gras stehen dann nur selten auf dem Speiseplan. Deshalb muss man ihr Magen im Frühling wieder an das Grünzeug gewöhnen. Aber Achtung: Zuviel Frischfutter kann zu Durchfall, im schlimmsten Fall sogar zum Tod führen.

Tiervermittlung
Aus dem Tierheim des Zürcher Tierschutzes.

Empfehlung für diese Sendung per Email versenden.

Tierisch vom Donnerstag, 27. März 2014

Tierisch vom Donnerstag, 27. März 2014

Strahlentherapie
Krebs, eine Diagnose, welche Tierärzte ab und zu auch bei Vierbeiner stellen. Im Tier Onkologie Center in Hünenberg behandelt man jedes Jahr rund 250 Tiere gegen diese Krankheit. Einen grossen Teil davon sind Hunde. Auch der Jack Russel Terrier Herkules muss sich einer Strahlentherapie unterziehen lassen.
 
Retro Mops
Wegen extremen Zuchtformen leiden Vierbeiner immer wieder unter gesundheitlichen Problemen. Zum Beispiel Hunde, welche einer kurzköpfigen Hunderasse angehören. Auch der Mops zählt zu dieser Rasse und hat wegern seiner flachen Nase häufig Atemprobleme. Um auch Möpsen ein beschwerdefreies und gesundes Leben zu ermöglichen, züchtet Melanie Bocskor den Retro Mops.

Tiervermittlung
Aus dem Tierheim Paradiesli in Ennetmoos/NW.

Empfehlung für diese Sendung per Email versenden.

Tierisch vom Donnerstag, 20. März 2014

Tierisch vom Donnerstag, 20. März 2014

Pferde Reha
Nach einer Verletzung müssen häufig auch Pferde ihre Muskeln und die Kondition wieder aufbauen. Das Reha- und Leistungscenter in Berg am Irchel hat sich darauf spezialisiert:
Die Tiere trainieren nach einem individuellen Trainingsplan auf einem Wasserlaufband, im Salzwasser Spa oder auf der Powerplate.
 
Hufschuhe
Um das Huf von Pferden und Ponnys zu schützen, beschlägt man das Tier. Oder man zieht im vor dem Laufen auf Asphalt oder Steinen "Schuhe" an. Die Ponnyhalterin Franziska Brenner fertigt in aufwändiger Handarbeit solche massgeschneiderten "Mini-Hufschuhe" an.

Tiervermittlung
Aus dem Papageien- und Büsihof in Dicken/SG.

Empfehlung für diese Sendung per Email versenden.

Tierisch vom Donnerstag, 13. März 2014

Tierisch vom Donnerstag, 13. März 2014

Geburt eines Kalbes
Zurzeit leben in der Schweiz rund 700'000 Milchkühe. Auch das Kalb Rita wird in Zukunft eines dieser Tiere sein. "tierisch" hat die Geburt von Rita begleitet und berichtet über die Risiken und Ängste des Bauern, welche bei de Niederkunft eines Kalbes entstehen können.
 
Happy End
Abby wurde misshandelt und schlecht gehalten. Die Mischlingshündin kam darauf, völlig unterernährt, in die Schweiz. Nun hat die liebenswerte Hündin ein glückliches neues Zuhause gefunden.

Tiervermittlung
Aus dem Tierdörfli in Wangen bei Olten.

Empfehlung für diese Sendung per Email versenden.

Tierisch vom Donnerstag, 06. März 2014

Tierisch vom Donnerstag, 6. März 2014

Häslihof
Der Häslihof von Ueli Bichsel bietet über 200 verstossenen und verwahrlosten Kaninchen ein paradiesisches Zuhause. Obwohl im Häslihof sehr viele Kaninchen ganz unterschiedlicher Herkunft zusammenleben, kommt es selten zu Streitereien. Zahlreiche Hütten, Röhren und der grosse Auslauf ermöglichen den Tieren, sich jederzeit auszuweichen.
 
Schutzmaske für Hunde
Wenn ein Hund eine Operation hinter sich hat oder verletzt ist, sollte er möglichst nicht an seiner Wunde lecken. Deshalb trägt der Vierbeiner während der Genesung idealerweise einen Leckschutz. Schutzmasken kann man auch bei Augenverletzungen einsetzen, mit einem UV Schutz versehen bieten sie zusätzlich Linderung bei lichtempfindlichen Augen.

Tiervermittlung
Aus dem Tierschutzhaus Liechtenstein in Schaan.

Empfehlung für diese Sendung per Email versenden.

Tierisch vom Donnerstag, 27. Februar 2014

Tierisch vom Donnerstag, 27. Februar 2014

Stör
Der Stör zählt zum ältesten Süsswasserfisch der Welt. Ein Tier aus der Urzeit, welches bis heute überlebt hat. In der Fischzucht des Tropenhauses Frutigen leben zurzeit rund 80'000 Störe. Die Kaviar-Gewinnung hat dabei einen grossen Stellenwert.
 
Unsauberkeit bei Katzen
Für den Katzenhalter ist es ärgerlich, wenn das Büsi sein Geschäft neben und nicht im Katzenkistchen verrichtet. "tierisch" gibt Tipps, was man dagegen machen kann.

Tiervermittlung
Aus dem Tierheim an der Ron in Root.

 

 

Empfehlung für diese Sendung per Email versenden.

Tierisch vom Donnerstag, 20. Februar 2014

Tierisch vom Donnerstag, 20. Februar 2014

Ski Jöring: Teamsport für Mensch und Hund
Ski Jöring kommt ursprünglich aus Skandinavien. Bei dieser Sportart ist der Hundehalter auf Skating Skis unterwegs und mit einer Leine mit dem Hund verbunden. Diese rasante und anspruchsvolle Teamsportart fordert vom Hundehalter viel Fingerspitzengefühl.
 
Katze kommt ins Haus, Teil 2
Wenn zu einer bestehenden Katze ein zweiter Artgenosse dazu kommt, stellen sich folgende Fragen: Kommen die beiden Samtpfoten miteinander aus? Wie gewöhnt man die zwei aneinander? „tierisch“ gibt Antworten und Tipps.

Tiervermittlung
Aus dem Tierdörfli in Wangen bei Olten

 

Empfehlung für diese Sendung per Email versenden.

Weitere Sendungen finden Sie in unserem TV-Archiv.

Live-TV

Schauen Sie TeleBärn live im Internet. Weiter »

Neue Sendung

Am 27. März um 20:15 Uhr startet die neue Sendung FashionRun auf TeleBärn. Weiter »

Vorschau

Bewirb dich jetzt für die neue Sendung "The Gran Plan". Weiter »

Facebook

Unsere Partner