TB Wetter

Home » Sendungen » Check up » Sendungen

Mit freundlicher Unterstützung von

Aktuelle Sendung

Check up vom Montag, 08. September 2014

Check up vom Montag, 8. September 2014

Thema: Magersucht (Anorexie)

Bei der Anorexie, oder umgangssprachlich auch Magersucht genannt, kommt es zum Verlust des Appetits oder des Verlangens nach Nahrung. Es verändert schleichend das ganze Leben der Betroffenen und ihrer Umwelt. Oft wird Magersucht während der Pubertät ausgelöst. Die innere Unsicherheit, Zweifel, Ängste und die körperliche Veränderung bringen gerade weibliche Teenager an ihre Grenzen. Sie sind unzufrieden mit ihrer Figur, beginnen zu hungern und fühlen sich selbst bei extremem Untergewicht noch zu dick. Wo Betroffene oder Angehörige Rat finden, wir klären auf bei CheckUp.



Empfehlung für diese Sendung per Email versenden.



Letzte Sendungen

Check up vom Montag, 01. September 2014

Check up vom Montag, 1. September 2014

Thema: Light-Getränke - Gesund oder gefährlich?

Süsse Softgetränke konsumieren und dabei nicht zunehmen, dass liegt voll im Trend. Die Hersteller versprechen: Zero Zucker, Zero Kalorien bei einem maximalen Geschmackserlebnis. In den Medien zitieren aber immer wieder kritische Studien, die warnen vor den „Dickmachern aus der Flasche“ und bringen die Getränke in Verbindung mit Übergewicht, Diabetes und Krebs.
Wie gesund oder ungesund sind die künstlich gesüssten Getränke wirklich?


Empfehlung für diese Sendung per Email versenden.



Check up vom Montag, 25. August 2014

Check up vom Montag, 25. August 2014

Thema: Menopause

Die Wechseljahre einer Frau sind keine Krankheit, sondern ein natürlicher Vorgang. Trotzdem können die Begleitbeschwerden so stark sein, dass sie die Lebensqualität massiv beeinträchtigen.
Gegen leichtere Symptome helfen oft schon der Gang in die Apotheke wo es dafür pflanzliche Heilmittel gibt. Nicht alle Symptome können jedoch mit pflanzlichen Mitteln behandelt werden. Die Hormonersatztherapie ist deshalb auch heute noch oft die einzige Alternative. Studien haben jedoch bei Hormontherapien zum Teil ein erhöhtes Brustkrebsrisiko nachgewiesen. Ärzte sind in der Dosierung der Hormone deshalb zurückhaltender geworden.
Bei heftigen Beschwerden, zum Beispiel starken Wallungen und einem grossen Osteoporose-Risiko, etwa durch eine verfrühte Menopause, wird auch heute noch eine Hormonersatztherapie empfohlen.
Bei einem grossen Osteoporose Risiko kann eine Hormontherapie ebenfalls in Frage kommen.


Empfehlung für diese Sendung per Email versenden.



Check up vom Montag, 18. August 2014

Check up vom Montag, 18. August 2014

Thema: Der "Selbstmord-Kopfschmerz"

Ohne ersichtlichen Grund sind die Schmerzen plötzlich da. Sie bohren sich wie Pfeile durch den Schädel und treiben Pascal Heggendorn fast zum Wahnsinn. Der ehemalige Lastwagenfahrer leidet unter Clusterkopfschmerzen. Nach einem jahrelangen Leidensweg und mehreren Suizidversuchen, entschied sich der 40-Jährige, für die Implantation von Neurostimulatoren. Das Mini-Implantat soll den Schmerzimpuls blockieren.


Empfehlung für diese Sendung per Email versenden.



Check up vom Montag, 30. Juni 2014

Check up vom Montag, 30. Juni 2014

Thema: Elternräume - Ein Zuhause auf Zeit

Ein fremdes Zimmer, eine angsteinflössende Umgebung und schmerzhafte Behandlungen –  ein Spital ist für Kinder ein fremder Ort. Eltern spielen bei der Heilung ihrer Kinder eine wichtige Rolle. Ein Verbandswechsel, eine grosse Pille schlucken ein bitterer Sirup, wenn die Eltern dabei sind, machen Kinder besser mit und werden rascher gesund.
 
Im Kinderspital Zürich verbringen die Eltern meist Wochen oder Monate an der Seite ihrer hospitalisierten Kinder. Für diese Zeit, standen den Angehörigen bisher, die in die Jahre gekommenen Elternzimmer zu Verfügung.
 
Dank einer Spendenaktion von IKEA, konnten die renovationsbedürftigen Elternräume, neu und modern gestaltet werden.

http://www.ikea.ch/kidsforkids


Empfehlung für diese Sendung per Email versenden.



Check up vom Montag, 23. Juni 2014

Check up vom Montag, 23. Juni 2014

Thema: Sonnenbrillen - Schutz oder Gefahr?

Eine Sonnenbrille ist schnell gekauft. Ob als Ferienerinnerung vom Strassenverkäufer oder als Markenartikel im Kaufhaus. Sonnenbrillen sollten nicht nur gut aussehen, sondern die Augen vor gefährlichen Sonnenstrahlen schützen. Die zunehmende Intensität der UV-Strahlen ist nicht nur für unsere Haut gefährlich, sondern auch für unsere Augen. Die Augenoberfläche, die Linse und die Netzhaut werden durch die UV-Sonnenstrahlen schnell angegriffen - dies kann zu akuten und chronischen Schäden der Augen führen. Mögliche Folgen: Grauer Star, die altersbedingte Makuladegeneration (AMD) bis hin zur vollständigen Erblindung.

 


Empfehlung für diese Sendung per Email versenden.



Check up vom Mittwoch, 18. Juni 2014

Check up vom Mittwoch, 18. Juni 2014

Thema: Assistenzärzte

Nach Sechs Jahren Universitätsstudium ist man Arzt. Zumindest auf dem Papier. Denn erst jetzt beginnt die praktische Ausbildung als Assistenzarzt in einer Klinik. Geprägt ist diese Zeit durch lange Arbeitstage mit wenig Freizeit, aber auch durch spannende Begegnungen mit Patienten, ihren Geschichten und Ihren Leiden. 

Begleiten Sie mit uns die junge Assistenzärztin der Klinik St. Anna in Luzern bei ihrer täglichen Arbeit. Erst seit kurzem bietet die Privatklinik überhaupt Ausbildungsplätze für Assistenzärzte an und wir von CheckUp durften bereits einen Tag lang mit dabei sein.


Empfehlung für diese Sendung per Email versenden.



Check up vom Montag, 09. Juni 2014

Check up vom Montag, 9. Juni 2014

Thema: Trauma – Narben der Seele

Nicole Küderli hat aus ihrer Kindheit ein Trauma. Ihr Körper reagierte darauf mit Bulimie, einer zwanghaften Ess-Brech-Sucht. Nach Jahren des Schweigens und einem langen Leidensweg, hat sich die 47-Jährige dazu entschieden, eine Therapie zu machen.


Empfehlung für diese Sendung per Email versenden.



Check up vom Montag, 02. Juni 2014

Check up vom Montag, 2. Juni 2014

Thema: Bandscheibenvorfall

Ein Bandscheibenvorfall ist ein extrem schmerzhaftes Rückenleiden. Dabei drückt die Bandscheibe eines Wirbels auf das Rückenmark. Betroffene Patienten können sich zum Teil kaum mehr bewegen. Wenn die Schmerzmittel alleine nicht helfen, bleibt oft nur noch die Operation. Dabei wird die schmerzende Bandscheibe durch ein Implantat ersetzt. Diese Methode ist weitaus moderner und erfolgsversprechender als das früher übliche Versteifen der Wirbel.


Empfehlung für diese Sendung per Email versenden.



Check up vom Mittwoch, 28. Mai 2014

Check up vom Mittwoch, 28. Mai 2014

Thema: Viszeralchirurgie  Teil 2

Darmkrebs gehört zu den häufigsten Krebserkrankungen. Die Krankheit beginnt schleichend und es können Jahre vergehen, bevor sich die ersten Beschwerden bemerkbar machen.
Wir haben die 44-jährige Triathletin Daniela Mäder von den ersten Symptomen an begleitet. Erleben Sie bei CheckUp, wie die Aargauerin mit Chemotherapien, Bestrahlungen und mehreren Operationen hart gegen den Krebs ankämpft.


Empfehlung für diese Sendung per Email versenden.



Weitere Sendungen finden Sie in unserem TV-Archiv.

Vorschau

BRACK.CH FUSSBALL ARENA ab September auf TeleBärn Weiter »

Spezial

150 Jahre Gurten Bier - die Reportage. Weiter »

Spezial

Vierteilige Reportage über die Patrouille Suisse. Weiter »

Facebook

Unsere Partner