TB Wetter

Home » Sendungen » Check up » Sendungen

Mit freundlicher Unterstützung von

Aktuelle Sendung

Check up vom Montag, 14. April 2014

Check up vom Montag, 14. April 2014

Thema: Nahtod

Nahtoderlebnisse machen Menschen, die infolge einer schweren Krankheit oder nach einem Unfall, am Rande zwischen Leben und Tod stehen. Magdalen Bless erhaschte als 20-Jährige einen kurzen Blick ins Jenseits, als sie bei einem schweren Verkehrsunfall beinahe ums Leben kam. Die Nahtoderfahrung lässt die 66-jährige Historikerin nicht mehr los. Es waren Momente, die ihr Leben zutiefst geprägt und verändert haben.

Empfehlung für diese Sendung per Email versenden.

Letzte Sendungen

Check up vom Montag, 07. April 2014

Check up vom Montag, 7. April 2014

Thema: Wundambulatorium

Bei einer offenen Wunde kleben wir häufig ein Pflaster auf und fertig ist die Versorgung.  In vielen Fällen reicht dies jedoch nicht aus. Gerade offene Wunden heilen teilweise sehr schlecht oder gar nicht aus. Oftmals kommt es so zu heftigen Infektionen. CheckUp zeigt, wie man offene Wunden richtig pflegt um Infektionen wenn immer möglich zu vermeiden.

Empfehlung für diese Sendung per Email versenden.

Check up vom Montag, 31. März 2014

Check up vom Montag, 31. März 2014

Thema: Riskante Vitamine

Vitaminpräparate sind beliebt, jeder Sechste greift in der Schweiz zu den bunten Pillen, um gesund und vital zu bleiben. Studien zeigen aber: Die Einnahme von Vitaminpräparaten kann der Gesundheit schaden. Wer sich durchschnittlich gesund ernährt und keinen erhöhten Vitaminbedarf hat, tut sich mit Vitaminpräparaten nichts Gutes.

Empfehlung für diese Sendung per Email versenden.

Check up vom Montag, 24. März 2014

Check up vom Montag, 24. März 2014

Thema: Hüftgelenkspiegelung

Jede fünfte Hüftprothese ist überflüssig! Dies die Aussage von Experten. Auch wenn die Hüfte schmerzt, gerade bei jüngeren Patienten wird oft voreilig die Diagnose „Arthrose“ gestellt.
Nicht immer ist jedoch bereits ein Knorpeldefekt vorhanden und für die Beschwerden verantwortlich. Auch winzige Verdickungen des Oberschenkelhalskopfes oder ein Überstand am Rand der Gelenkpfanne können solche Schmerzen verursachen. – Hier kann bei rechtzeitiger Behandlung (durch die Hüftgelenkspiegelung) die Arthrose noch verhindert werden.

Empfehlung für diese Sendung per Email versenden.

Check up vom Montag, 17. März 2014

Check up vom Montag, 17. März 2014

Thema: Diagnose: Offene Beine

Der Winter ist eigentlich die beste Jahreszeit für alle Pollenallergiker. Doch dieser viel zu warme Winter lässt die Pollen schon seit Jahresbeginn durch die Luft fliegen.
Heuschnupfen ist eine allergische Reaktion auf einen an sich harmlosen Stoff. Meist sind gewisse Eiweisse in Pflanzenpollen schuld am ständigen Niesen, den Roten Augen und der laufenden Nase.
Rund 20 % der Schweizerinnen und Schweizer leiden Jahr für Jahr in der Pollenflugzeit unter diesen Symptomen, einige sogar so stark, dass sie kaum mehr aus dem Haus gehen können.
Die wichtigsten Tipps für Heuschnupfengeplagte und welche Medikamente eine allergische Reaktion auch dauerhaft unterdrücken können - wir zeigen es Ihnen bei CheckUp.

Empfehlung für diese Sendung per Email versenden.

Check up vom Montag, 10. März 2014

Check up vom Montag, 10. März 2014

Thema: Pollenallergie im Winter!

Der Winter ist eigentlich die beste Jahreszeit für alle Pollenallergiker. Doch dieser viel zu warme Winter lässt die Pollen schon seit Jahresbeginn durch die Luft fliegen.
Heuschnupfen ist eine allergische Reaktion auf einen an sich harmlosen Stoff. Meist sind gewisse Eiweisse in Pflanzenpollen schuld am ständigen Niesen, den Roten Augen und der laufenden Nase.
Rund 20 % der Schweizerinnen und Schweizer leiden Jahr für Jahr in der Pollenflugzeit unter diesen Symptomen, einige sogar so stark, dass sie kaum mehr aus dem Haus gehen können.
Die wichtigsten Tipps für Heuschnupfengeplagte und welche Medikamente eine allergische Reaktion auch dauerhaft unterdrücken können - wir zeigen es Ihnen bei CheckUp.

Empfehlung für diese Sendung per Email versenden.

Check up vom Montag, 03. März 2014

Check up vom Montag, 3. März 2014

Thema: Diagnose Leukodystrophie

Der 12-jährige Marc kann sein Kopf nicht selbst aufrecht halten und muss durch eine Magensonde künstlich ernährt werden. Marc leidet an der seltenen Erbkrankheit Leukodystrophie, einer Gruppe von Krankheiten die das zentrale Nervensystem zerstört. Für die Eltern des 12-Jährigen, bedeutet dies ein Alltag voller aufwendiger Pflege und der Bedarf einer 24 Stunden-Rundum-Betreuung. Gemeinsam mit ELA, der Europäischen Vereinigung gegen Leukodystrophien, kämpfen die Betroffenen für eine Sensibilisierung der Öffentlichkeit und um die Unterstützung in der Forschung.

Empfehlung für diese Sendung per Email versenden.

Check up vom Montag, 24. Februar 2014

Check up vom Montag, 24. Februar 2014

Thema: Inkontinenz

Früher war Blasenschwäche ein gut gehütetes Geheimnis. Heute wissen wir, dass viele Menschen  - speziell Frauen, irgendwann von der Blasenschwäche betroffen sind.  Ursachen dafür sind meist eine Schwäche der Beckenbodenmuskulatur, ausgelöst durch eine Schwangerschaft, schwere körperliche Arbeit oder Übergewicht. Was man gegen Inkontinenz unternehmen kann, wir zeigen es am nächsten Montag bei CheckUp, das Gesundheitsmagazin.

Empfehlung für diese Sendung per Email versenden.

Check up vom Montag, 03. Februar 2014

Check up vom Montag, 3. Februar 2014

Thema: Mit Kälteschock gegen Schmerzen

Im Bikini bei Minus 85 Grad setzt Linda Gwerder ihren Körper einem Kälteschock aus.
Die Wettermoderatorin leidet unter der entzündlich-rheumatischen Erkrankung Morbus Bechterew.
Chronische Schmerzen, verursacht durch Entzündungen und Versteifungen im Rücken und Beckenbereich, gehören bei der 28-jährigen Moderatorin zum Alltag.
Im Kampf gegen die unheilbare Krankheit, verspricht die Kältekammer-Therapie Rheumapatienten Schmerzlinderung.

Empfehlung für diese Sendung per Email versenden.

Check up vom Monday, 27. January 2014

Check up vom Montag, 27. Januar 2014

Thema: Molare Inzisive Hypomineralisation (MIH)

In den letzten Jahren treten bei Kindern vermehrt Fehlbildungen bei den bleibenden Zähnen auf. Sie sind dunkelgelblich bis bräunlich gefärbt und bröckeln teilweise sogar ab.  Die Kinder klagen meist über sehr empfindliche Zähne beim Trinken, Essen oder Zähneputzen.
 
Die Ursache für MIH ist noch nicht abschliessend geklärt, hat jedoch nichts mit der Mundhygiene zu tun. Gemäss Wissenschaftlern kann die Schädigung bereits bei Geburt durch Sauerstoffmangel eintreten oder dann im ersten Lebensjahr beim Stillen mit dioxinhaltiger Muttermilch. Später können Infekte wie Masern oder Mumps die Krankheit auslösen.

Empfehlung für diese Sendung per Email versenden.

Weitere Sendungen finden Sie in unserem TV-Archiv.

Berner Wahlen 2014

Talk mit den Regierungsräten und den Parteipräsidenten. Weiter »

Neue Sendung

Am 27. März um 20:15 Uhr startet die neue Sendung FashionRun auf TeleBärn. Weiter »

Vorschau

Bewirb dich jetzt für die neue Sendung "The Gran Plan". Weiter »

Facebook

Unsere Partner